Hilfe für Mähren

Der Klimawandel verursacht Katastrophen, auf die man sich nicht vorbereiten kann. Eine davon war ein verheerender Tornado im Juni 2021 in den Regionen Břeclav und Hodonín in Südmähren. Der Tornado hat Menschenleben gekostet, aber auch Häuser, Bäume, Sträucher und Ernten zerstört.

Zur Wiederherstellung der Vorgärten, Radwege und Alleen der Bevölkerung und zur Wiederherstellung des Wildschutzgebietes, der Windschutzstreifen und Wiesen muss die Region langfristig wiederhergestellt werden.

Wir haben in Dedoles beschlossen, die Initiative der Partnerschaftsstiftung „Hilfe für Mähren“ mit 500.000 CZK zu unterstützen. Ziel dieser Initiative ist es, in den umliegenden Dörfern und auf dem Land neue Bäume zu pflanzen und diejenigen zu versorgen, die den Tornado überlebt haben, Bäume entlang der Alleen zu pflanzen, Windschutzstreifen wiederherzustellen, neue Gärten zu unterstützen und Wildgehege in den betroffenen Gebieten wiederherzustellen.

Weitere Informationen über das Projekt

Mehr über das Förderprogramm