Wie ist die Sockenaufforderung 2020 ausgegangen?

Vielen Dank, dass Sie mit uns die menschliche Einzigartigkeit gefeiert haben



Dank der Sockenaufforderung feiern wir jedes Jahr die menschliche Individualität und Einzigartigkeit. Sie wird mit dem Welt-Down-Syndrom-Tag, den wir jedes Jahr am 21. März feiern, verbindet. An diesem Tag werden zwei verschiedene Socken getragen, wodurch Solidarität gezeigt wird und das Bewusstsein über Down-Syndrom verbreitet wird. 

Sie konnten sich auch anschließen, mit dem Teilen der Fotos mit verschiedenen Socken mit dem Hashtag #sockenaufforderung und mit dem Kauf der Dedoles Socken. Von jedem Paar, das im März verkauft wurde, haben wir einen Finanzbeitrag auf Unterstützung der Menschen mit Down-Syndrom gewidmet.


Wie ist also diesjährige Sockenaufforderung ausgegangen?

???? 10 533 € haben wir für die Gesellschaften, die die Menschen mit Down-Syndrom unterstützen, ausgesammelt.
???? 14 000+ Menschen haben ein Foto mit dem Hashtag #SockenAufforderung in den sozialen Netzwerken geteilt.
???? 80 000+ Menschen haben mehr über Down-Syndrom erfahren (auch dank dieser Website).
???? 10+ Länder Europas haben sich der Sockenaufforderung angeschlossen.


Dieses Jahr war unser Ziel, 8 000 € auszusammeln. Aber dank euch, die im März Lustige Socken gekauft habt, gelang es uns, 10 533 € auszusammeln. Vielen Dank!

Wie wir versprochen haben, widmen wir der Down-Syndrom Gesellschaft in der Slowakei 8 000€ aus der ausgesammelter Geldsumme. Die restlichen 2 533 € widmen wir der internationalen Gesellschaft Down Syndrome International, die sowohl Einzelpersonen, als auch Down-Syndrom Organisationen auf der ganzen Welt unterstützt. 

Wieder haben wir eine erfolgreiche Sockenaufforderung absolviert und das nur dank euch - unseren Kunden. VIELEN DANK. Unterstützen wir uns einander. Freuen wir uns über Kleinigkeiten. Verbinden wir uns weiter für bessere Tage.